FAQ

Zum Coronavirus

Personen mit entsprechenden sog. Respiratorischen Symptomen (Halsschmerzen, Fieber, Atemwegserkrankungen, Husten, starker Schnupfen) wenden sich bitte telefonisch an ihren Hausarzt. Dort wird dann im Bedarfsfall ein Termin bei der Infektambulanz vereinbart.

Informationen zur Infektambulanz

Antwort Link

Für die Stadt Landsberg am Lech ist das Gesundheitsamt des Landkreises Landsberg am Lech zuständig.
Derzeit sind keine Erkrankungsfälle in der Stadt Landsberg am Lech bekannt. Auskunft darüber erhalten Sie beim Gesundheitsamt oder beim Landesamt für Gesundheit.

Beim Gesundheitsamt erhalten Sie Informationen unter der Rufnummer

08191 - 129 1291 oder 08191 - 129 1680

Kassenärztlichen Vereinigung Bayern steht für Fragen unter folgender Nummer zur Verfügung

116 117

Rund um die Uhr steht das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit unter deren Hotline zur Verfügung:

09131 6808-5101



Antwort Link

Ab 27. April gilt in ganz Bayern bis auf weiteres eine Maskenpflicht für Kunden und Personal in Geschäften sowie in Bussen und Bahnen des öffentlichen Nahverkehrs ab einem Alter von sechs Jahren. Auch an Bahnsteigen und Bus- oder Tramhaltestellen müssne der Mund und die Nase bedeckt sein. Laut dem Staatsministerium für Gesundheit und Pflege gilt diese Pflicht auch im Regionalverkehr, jedoch nicht im Fernverkehr. Außerdem gilt die Maskentragepflicht in Taxis. Die Fahrer von Bussen, Trams etc. sind von der Maskenpflicht ausgenommen.

Weitere Antworten auf Fragen zum Thema Maskenpflicht auf br.de.

Anleitungen zum selber nähen einer Maske sowie einer Maske ohne zu nähen.

Antwort Link

Das Robert Koch-Institut hat seine Kriterien zur Verdachtsabklärung angepasst. Demnach werden auch die Kriterien für eine Testung in der Drive-In-Teststation in Landsberg am Lech, beim Sport- und Veranstaltungszentrum am Hungerbachweg angepasst. Der Aufenthalt in einem Risikogebiet spielt keine Rolle mehr. Eine Terminvereinbarung ist nach wie vor zwingend erforderlich.

  • Getestet werden ab sofort Personen mit akuten respiratorischen Symptomen, d.h. Atemwegserkrankungen, Halsschmerzen, Husten, starker Schnupfen - und

  • Personen, mit den genannten Symptomen, die in den vergangenen 14 Tagen Kontakt zu einem bestätigten COVID-19-Fall hatten - und insbesondere

  • Personen mit den genannten Symptomen, bei einer Tätigkeit in medizinischen Bereichen oder Zugehörigkeit zu Risikogruppen. 

Terminvereinbarungen für die Corona Drive-In-Teststation sind ausschließlich über die Rufnummer der

  • Kassenärztlichen Vereinigung Bayern - 116117,

  • die Corona-Hotline des Landratsamtes 08191-129 1680 täglich (Montag bis Freitag) jeweils in der Zeit von 08.00 Uhr bis 17.00 Uhr, an den Wochenenden (Samstag und Sonntag) jeweils in der Zeit von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr erreichbar,

  • oder per E-Mail an corona@LRA-LL.Bayern.de möglich.

Bei einer E-Mail-Anfrage bittet das Landratsamt den Sachverhalt kurz zu schildern (Symptome, Kontaktperson....), dazu Kontaktdaten, insbesondere die Telefonnummer zu hinterlassen. 


Antwort Link

Aktuell positiv bestätigte Fälle im Landkreis Landsberg am Lech:

Aktuelle Fallzahl – bestätigt, positiv getestete Personen: 174/ Todesfälle 4 (Stand 02.04.2020 – 15.00 Uhr)

Antwort Link

Ausgangsbeschränkung

Darf ich Umziehen ich einen Umzug durchführen? Mein Mietvertrag wechselt zum 1. April

Jeder ist angehalten, die Kontakte zu anderen Menschen außerhalb der Angehörigen des eigenen Hausstandes auf ein absolutes Minimum zu reduzieren. Der Abschluss eines Mietvertrages und eine Wohnungsübergabe sind nicht explizit verboten. Wichtig ist zu überlegen, ob der Termin jetzt stattfinden muss oder auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden kann. Wenn nicht, ist bei einem Zusammentreffen z. B. zwischen Mieter und Vermieter bei der Wohnungsübergabe auf den Mindestabstand von 1,5 m zu achten. Die bekannten Hygieneregeln (keine Hände schütteln, Hände waschen) sollten unbedingt eingehalten werden. Ein Umzugsunternehmen darf den Umzug durchführen, denn berufliche Tätigkeiten sind erlaubt. Keinesfalls sollten „Freunde und Familie“ beim Umzug mit anpacken, sofern sie nicht Angehörige des eigenen Hausstandes sind.

Weitere Antworten auf Fragen zur Allgemeinverfügung auf https://www.corona-katastrophenschutz.bayern.de/faq/index.php


Antwort Link

Der Lechpark Pössinger Au ist durchgehend geöffnet und unterliegt keiner Beschränkungen durch die Corona-Pandemie.

Wegen einer Baustelle ist der Lechpark allerdings von der Stadt Landsberg am Lech bis voraussichtlich Ende Juni nicht zu erreichen.

Es wird empfohlen direkt den Parkplatz Lechpark Pössinger Au unterhalb des Campingplatzes anzusteuern.


Weitere Informationen auf www.landsberg.de/lechpark.

Antwort Link

Für Unternehmen

Der Stadtrat hat am 18.03. Beschlossen einen Topf in Höhe von 960.000 Euro bereitzustellen; Beträge zwischen 500 Euro und 10.000 Euro sollen hier notleidenden Bürgern und Unternehmen zur Verfügung gestellt werden; eine Förderrichtlinie hierzu wird gerade erarbeitet; derzeit noch keine Antragsstellung möglich

Antwort Link

Setzen sie sich mit ihrem Vermieter in Verbindung! Eine Stundung oder Reduzierung der Miete ist möglich. Laut Gesetzesentwurf der Bundesregierung sind Stundungen der Zahlungen vom 1. April 2020 bis 30. Juni 2020 möglich. Diese müssen dann aber bis 30. Juni 2022 nachgezahlt werden.

Antwort Link

Auch der Bund legt ein Corona Soforthilfeprogramm auf für Klein- und Kleinstunternehmen und Soloselbstständige; bis 5 Mitarbeiter gibt es für die Dauer von 3 Monaten 9000 Euro; bis 10 Mitarbeiter 15000 Euro; die bayerische Corona-Soforthilfe wird angerechnet; in Kürze sollen sog. Aufstockungsanträge zur Verfügung stehen.

Antwort Link
  1. 'Sofothillfe Corona' vom Freistaat,
  2. Finanzielle Unterstützungsmöglichkeiten durch Darlehensprogramme der LfA- Förderbank Bayern, der KfW, oder Bürgschaften der Bürgschaftsbank Bayern GmbH,
  3. Kurzarbeit
  4. Stundungen von Steuern und Sozialversicherungsbeiträgen

Ausführliche Informationen zu diesem Thema.

Antwort Link

Mit Beschluss vom 18. März 2020 stellt die Stadt Landsberg am Lech für finanzielle Belastungen, die im Zusammenhang mir dem Corona-Virus stehen Hilfen zur Verfügung:

Der Stadtrat beschließt, sich auf kommunaler Ebene dem Vorschlag des Bayerischen Wirtschaftsministeriums zur Gewährung von Liquiditätshilfen anzuschließen.

Diese beinhaltet auch die Stundung und Reduzierung der Gewerbesteuern.

Weitere Informationen und Antragsformulare

Antwort Link

Um die Liquidität bei Unternehmen zu verbessern, können Steuerzahlungen gestundet sowie Vorauszahlungen der Gewerbesteuer auf null gesetzt werden.

Auf die üblichen Stundungszinsen in Höhe von 0,5 Prozent pro Monat wird bis zum 31. Dezember 2020 verzichtet, solange der Schuldner einer fälligen Steuerzahlung unmittelbar von den Auswirkungen des Coronavirus betroffen ist.

Den Antrag zur Steuerstundung (PDF auf externem Server) finden Sie hier. Ansprechpartner ist Ihr zuständiges Finanzamt.

Weitere Informationen zu den bestehenden Möglichkeiten bietet das Bundesministerium der Finanzen.

Antwort Link

Die Darlehnsprodukte bzw. Bürgschaften werden über die Hausbank erteilt.

Ausführliche Informationen zu diesem Thema.

Antwort Link

Für die Erteilung von Ausnahmen ist das Landratsamt Landsberg am Lech - Außenstelle 10 zuständig


Justus-von-Liebig-Str. 12
86899 Landsberg am Lech
Telefon: 08191 - 129 1363
Fax: 08191/ 129-1011
E-Mail: Gewerbeamt@LRA-LL.Bayern.de
Internet: www.landratsamt-landsberg.de

Antwort Link

Antragsformulare gibt es auf der Homepage des bayerischen Wirtschaftsministeriums. Der Antrag selbst geht für Unternehmen aus Landsberg am Lech an:

Regierung von Oberbayern
Maximilianstraße 39
80538 München

E-Mail: soforthilfe_corona@reg-ob.bayern.de


Ab kommender Woche kann die Corona-Soforthilfe online beantragt werden.

Soforthife beantragen: stmwi.bayern.de

Ausführliche Informationen zu diesem Thema.



Antwort Link

Über die Bundesagentur für Arbeit, am besten Online: ba-arbeitgebernews.de

Ausführliche Informationen zu diesem Thema.


Antwort Link